HomeSpielberichtTurnier von den Ambassadoren viel dem Corona-Virus zum Opfer!!!

Turnier von den Ambassadoren viel dem Corona-Virus zum Opfer!!!

Wie auch das Team Egger hätten die Böueller Greyhounds am Turnier in Solothurn (Corona hat abgesagt) teilgenommen und so hätte sich ein freier Samstag ergeben sollen!

Genau hätte, die Greyhounds haben ein Eis auf der Hofmatt organisieren können und so wurde kurzfristig ein Spiel ausgetragen. Die Eggerjungs sind mit zwei Blöcken und Chlöisu im Tor angetreten und spielten von 9.10 bis 10.20 Uhr.
Bereits als das Eis betreten wurde, war klar ersichtlich, dass die Böueller gegen das Team Egger mit drei Linien und vier Verteidigern motiviert antreten werden. Es wurde sogar eigens dafür einen Profifotografen (Namen der Redaktion bekannt) engagiert. Wie es sich in einem Derby gehört, waren auch die Eggerjungs voll motiviert und als die Scheibe zum ersten Anspiel eingeworfen wurde, war schnell bemerkbar, dass beide Teams voll auf Sieg spielen werden.

Nach einigen Chancen auf beiden Seiten, eröffnete Boll das Skore zum 1:0.
Das Team Egger reagierte sofort und nach wenigen Minuten stand es plötzlich 1:4. Durch einen schnellen Konter und ein schönes Zusammenspiel war dieser Vorsprung verdient. Mit einem kleinen Fehler seitens Team Egger kamen die Greyhounds immer wieder zu sehr guten Chancen. Mit einem schönen Angriff konnten sie schliesslich den Anschlusstreffer zum 2:4 erzielen. Dieser zweite Treffer brachte ihnen neuen Schwung. Nun versuchten sie einen oder sogar zwei Spieler zwischen der roten und blauen Linie zu positionieren und diese durch weite Pässe vom eigenen Drittel aus anzuspielen.

Da jedoch die Coaches die Situation von früheren Spielen (und Video) kannten, haben sie die Verteidiger optimal auf diese Taktik eingestellt, dass die Pässe stets frühzeitig abgefangen werden konnten und sogleich der Konter ausgelöst wurde. Mit weiteren schönen Kombinationen und sehr guter Mannschaftsleistung, konnten noch drei weitere Tore zu Gunsten der Eggerjungs zum Endstand von 2:7 erzielt werden.

Dank guter Teamleistung geht dieser Sieg in Ordnung, wenn vielleicht das eine oder andere Tor für Boll auch noch hätte fallen können.

Nach dem Spiel wurde im Restaurant noch heftig diskutiert……………was warum weshalb!

Fazit: Schnelles interessantes Spiel mit vielen Torchancen und kaltblütigerem Tem Egger.

           Schiedsrichter Stand nie im Mittelpunkt! Merci

Wir bedanken uns, dass es überhaupt zu diesem Spiel kam.

Das Team Egger wünscht den Greyhounds eine schöne Sommerpause

 

Bericht #23